Wie oft wird das Wasser gewechselt und wie ist das mit der Hygiene?

Das Hauptaugenmerk unserer Wasserqualität liegt nicht allein in einem Wasserwechsel nach jedem Kunden, welcher auf Dauer sehr schadhaft für unsere Kleinen Fische wäre und nicht garantiert das Keimen oder Viren der Nährboden entzogen wird, sondern in unserem Filtersystem. So filtern wir Vorschriftsmäßig mit UV-C Anlagen, welche eine enorme Wirksamkeit gegenüber vielen Erregern und Keimen bietet. Zusätzlich wird durch spezielle Anlagen permanent Ozon und Wasserstoffperoxid an das Wasser abgeben, welche ebenfalls eine entkeimende Wirkung wie die UV-C Anlagen besitzen. Dadurch können wir eine sehr Keim- und Virenfreie Wasserqualität garantieren. Nicht desto trotz wird selbstverständlich auch ein Wasserwechsel in regelmäßigen Intervallen durchgeführt.

Dann möchten wir noch auf unsere Hygienestandards hinweisen, welche mit den wahrheitsgemäßen Angaben in einem Anamnesebogen schriftlich abgefragt und fixiert wird.  z.B. eine Fußwäsche vor der Benutzung der Becken voraussetzt, eine Inspektion der Füße und laufende Desinfektion aller mit den Füßen in Kontakt kommenden Gegenständen.

Woher kommen unsere Fische?

Da uns das Wohlbefinden unserer Kleinen sehr am Herz liegt achten wir auf eine sehr tierfreundliche und artgerechte Haltung. So erfüllen wir mit Leichtigkeit alle Voraussetzungen die nach den modernen Gesetzgebung vorgeschriebenen Richtlinien, sondern setzen durch unser Konzept höhere Maßstäbe als verlangt werden.

Aus diesem Grunde werden unsere Fische von einem speziell dafür vorgesehenen Zuchtlabor aus Deutschland bezogen, welches ebenfalls eine artgerechte Haltung garantiert.

Was passiert mit den Fischen nach einer Behandlung?

Wir halten ein bestimmtes Pausenintervall für unsere Kleinen Fischchen ein, damit sie sich nach jeder Knabberzeit auch eine Ruhephase gönnen können. Während dieses Intervalls wird das Wasser mindestens 2 mal durch unser Filteranlage geführt, damit jede Knabberzeit mit frischem und gefiltertem Wasser beginnen kann.

Sollten unsere Kleinen Fischchen eine stattliche Größe erreicht haben, können wir ihnen leider keine artgerechte Haltung mehr bieten, weshalb wir bereits heute einen schönen Platz bei unserem Zuchtlabor reserviert haben. Dort werden sie dann ihre volle Lebenserwartung bei einer ebenfalls artgerechten Haltung erfüllen können.

Essen die Fische nur Füße?

Unsere Fische haben einen „ausgewogenen Ernährungsplan“ in dem sie nicht nur Füße zu essen bekommen. So steht unter anderem frisches Bio-Gemüse, Gemüsegranulat und diverse andere Futterquellen auf dem Wochenplan. Durch die Variationen fühlen sich unsere Fische quicklebendig und gesund. Sie knabbern daher nicht aus Hunger, sondern weil sie gerne fressen.

Was machen die Fische eigentlich?

Während der Knabberzeit stupsen unsere Kleinen Fischchen die entsprechenden Hautzellen zärtlich an. Unsere Kunden empfinden es als ein angenehmes Kitzeln, Kribbeln oder Sprudeln, welches jedem ein lächeln ins Gesicht zaubert. Alles in Allem ein Wohlgefühl nach einer kurzen Eingewöhnungsphase. Durch das Anstubsen der trockenen und abgestorbenen Haut löst sich diese und wird anschließend sofort verspeist.  Dabei werden keine Wunden von dem Knabberfisch verursacht. Die gesunde Haut bleibt dabei unberührt. Ein weiterer angenehmer Nebeneffekt der Knabberfische ist die Anregung des menschlichen Nervensystems. Die Mikromassage wirkt wie hundert kleine feine Vibrationen und regt den Zellstoffwechsel und die Durchblutung an.

Brauche ich einen Termin?

Grundsätzlich braucht man keinen Termin für eine Knabberzeit. Allerdings raten wir immer einen Termin vorher zu vereinbaren, vor allem wenn man nicht alleine kommt und nebeneinander sitzen möchte.

Was müssen wir vorher beachten?

Zum Schutz der Fische solltest du bis zu 24 Stunden vor deinem vereinbarten Termin die Füße und Unterschenkel nicht eincremen, nicht rasieren oder mit Wachs enthaaren, keine chemischen Haarentferner oder Selbstbräuner im Behandlungsbereich benutzen und auf Cremes, kortisonhaltige Salben und frischen Nagellack verzichten.

Als Kleidung empfehlen wir eine Hose, die man bis zum Knie krempeln kann, da der ganze Fuß samt Unterschenkel gewaschen werden muss.

Muss ich meine Füße vorher waschen?

Nein, da jeder Gast obligatorisch vor jedem Betreten der Becken seine Füße und Unterschenkel bei uns im Waschraum vorher reinigt.

Muss ich den Anamnesebogen ausgefüllt mitbringen?

Nein, er dient zur reinen Information. Wir haben alles im Laden vorrätig und der Anamnesebogen ist ebenfalls vor jedem Besuch auszufüllen.

Muss ich irgendwas mitbringen?

Gute Laune wäre klasse! Für alles andere ist gesorgt. Handtücher, Seife , Fußcreme und Anamnesebögen sind ausreichend vorhanden.